Kochen

Blätterteigtaschen mit Lachs-Spinat-Feta-Füllung

Gefüllte Blätterteigtaschen sind bei uns eines der beliebtesten Rezepte zur Resteverwertung. In Kombination mit dieser Lachs-Spinat-Feta-Füllung sind sie aber unser absoluter Favorit. So lecker, dass ich die „Reste“ auch mal extra einkaufe 😉

Für 6 Taschen:

  • 1 Packung Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1 Lachsfilet (frisch oder TK)
  • 1/2 Packung TK-Blattspinat
  • 1/2 Packung Feta
  • 1 Tomate
  • 1 EL Frischkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß (oder andere Gewürze/Kräuter nach Wahl)

Die TK-Produkte auftauen lassen und den Blattspinat gut abtropfen lassen. Die Tomate waschen.

Das Lachsfilet, den Feta und die Tomate in kleine Stücke schneiden. Mit dem Spinat und dem Frischkäse vermengen. Die Mischung nach Geschmack würzen. Dabei nicht zu viel Salz verwenden, da es durch den Feta schon recht salzig schmeckt.

Den Blätterteig ausrollen und in sechs Rechtecke schneiden. Jeweils 2 EL der Füllung in die Mitte jedes Rechtecks geben. Die Ecken des Blätterteig in der Mitte zusammendrücken und leicht verzwirbeln, die Kanten mit den Fingern zusammendrücken.

Die Taschen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft) etwa 25 Minuten backen.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Werbeanzeigen