Basteln

Pompoms aus Seidenpapier selbermachen

[Dieser Beitrag enthält Affiliate Links*]

In drei Wochen feiert unser Hummelchen schon seinen ersten Geburtstag. Auch wenn wir nur im kleinen Kreis feiern werden, möchte ich dennoch alles schön dekorieren. Passend zum Spitznamen sind heute ein paar Seidenpapier-Pompoms in Hummel-Farben vom Basteltisch gehüpft.

Ich habe mich zum ersten Mal an solche Pompoms gewagt und war wegen der gefühlt 1.000 Anleitungen im Internet (natürlich jede etwas anders) schon etwas nervös. Aber probieren geht über studieren und das Ergebnis lässt sich, wie ich finde, echt sehen. Ich denke, diese Bastelei wird direkt ins Deko-Repertoire übernommen, da die Pompoms wirklich superschnell fertiggestellt sind und aufgrund der unglaublichen Papierauswahl in nahezu jeder Farbkombination und Wunschgröße gebastelt werden können.

Wenn ihr also demnächst auch wieder eine schöne Partydeko braucht, hier meine Anleitung:

Ihr braucht für einen Pompom:

  • 8-12 Bögen Seidenpapier (Affiliate Link*) in der Größe 50×70 cm (für einen großen Pompom mit einem Durchmesser von ca. 35 cm) bzw. in der Größe 35×50 cm (für einen kleinen Pompom mit einem Durchmesser von ca. 25 cm)
  • Basteldraht (Affiliate Link*)
  • Faden/Schnur/Dekoband zum Aufhängen des Pompoms, z.B. Jutekordel (Affiliate Link*) für einen rustikalen Look
  • Große Papierschere (Affiliate Link*)

Legt die Seidenpapier-Bögen übereinander. Je mehr Bögen ihr verwendet, desto voller werden eure Pompoms. In den meisten Packungen befinden sich 5 oder 6 Bögen, sodass ihr hieraus, wenn ihr sie halbiert, einen richtig schönen kleinen Pompom basteln könnt. Die Pompoms auf meinem Bild sind übrigens mit jeweils 8 Bögen gemacht.

Legt den Papierstapel nun mit der kurzen Seite zu euch zeigend vor euch und faltet diesen zu einer Ziehharmonika, d.h. einmal nach vorne, einmal nach hinten, wieder nach vorne u.s.w.

Bindet um die Mitte des entstandenen Faltstreifens nun etwas Basteldraht, um diesen zu fixieren. Befestigt in diesem Arbeitsschritt auch gleich die Schnur, an dem der Pompom später aufgehängt werden soll, an dem Basteldraht. Keine Sorge, der Basteldraht ist später nicht mehr zu sehen.

Schneidet nun mit einer großen Bastelschere die Enden rund. Je mehr Papierbögen ihr verwendet und je enger ihr faltet, desto schwieriger kann dies sein. Ich habe die Ecken dann einfach etappenweise zurechtgeschnitten.

Zieht nun die Hälfte der Schichten vorsichtig nach oben. Der Pompom wird besonders schön rund, wenn ihr die Seiten wechselt und die Ränder überlappen lasst.

Nun den Pompom drehen und auf der anderen Seite genauso verfahren.

Noch ein bisschen zurechtzuppeln und schon ist euer erster Pompom fertig!

Seidenpapier-Pompoms selbermachen

*Affiliate Links sind Verlinkungen zu Produkten in Partnershops. Bei Bestellungen über diese Links erhalte ich eine kleine Provision. Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Werbeanzeigen