Baby

Produkttest Nivea Baby Pflegeöl

[Werbung – unbezahlt und unbeauftragt] Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da Produkte und Marken benannt werden. Die in diesem Beitrag benannten Produkte sind jedoch selbstgekauft, ich habe keine Kooperation mit der Marke und erhalte für diesen Beitrag auch keine Bezahlung von dieser.

Wenn man als Mama shoppen geht, landet ja irgendwie auch immer etwas fürs Kind mit im Einkaufskorb. So natürlich auch bei unserem Bummel im Nivea Haus in Hamburg.

Bisher habe ich ja selbst als Nivea-Fan immer ein bisschen Abstand von der Nivea Baby-Reihe genommen, da ich diese fast nur online bekomme. Aber wir haben mittlerweile schon so viele Babyöle durchprobiert und keines gefunden, das Hummelchen gut verträgt und das sich gut für die Babymassage eignet, dass ich mit dem Nivea Baby Pflegeöl einen letzten Versuch machen wollte.

Produkttest Nivea Baby Pflegeöl

Das Öl basiert auf Mandelöl und enthält keine Spätabende, Alkohol oder Farbstoffe. Es kann laut Verpackung für die Massage, Reinigung und Hautpflege eingesetzt werden. Außerdem kann es von der Mama auch als Schwangerschaftsöl verwendet werden. In einer Flasche sind 200 ml enthalten, diese kosten um die 2,49 €.

Das Öl hat einen sehr angenehmen Duft. Beim Auftragen hat mir die Flasche nicht so gut gefallen, diese erinnert ein bisschen an eine Duschgelflasche und das Öl lässt sich dadurch finde ich nur schwer dosieren. Oft läuft bei mir ein bisschen was daneben.

Das Öl, das dann schlussendlich auf dem Kind landet, ist aber sehr ergiebig und lässt sich gut verteilen. Es zieht nicht sofort ein, was ich für meinen Hauptzweck der Babymassage sehr gut finde. Die Haut wirkt durch das Öl schön gepflegt und nach dem Einziehen nicht fettig oder so. Auch meinen Händen tut es sehr gut. Wir hatten bisher auch noch keine Flecken an der Kleidung. Der angenehme Duft bleibt noch eine Weile erhalten, ist jedoch keineswegs aufdringlich, wie ich es schon bei anderen Ölen erlebt habe.

Alles in allem bin ich mit diesem Öl sehr zufrieden und werde es wohl nachbestellen, wenn es zuneige geht. In der nächsten Schwangerschaft werde auch ich selber das Öl mal ausprobieren, da es deutlich preiswerter ist als mein in der letzten Schwangerschaft favorisiertes Pflegeöl. Ich werde euch zu gegebener Zeit berichten! Lediglich für die Verpackung werde ich mir noch mal was überlegen und das Öl wahrscheinlich in eine andere Flasche umfüllen, mit der es sich besser dosieren lässt.

Produkttest Nivea Baby Pflegeöl

Advertisements