Grußkartengestaltung · Stampin' Up

Trauerkarte mit Falling Flowers

[Anzeige] Leider braucht man ja hin und wieder auch solche Karten. Umso schöner finde ich es, wenn man auch in solchen Fällen seine ganz besondere Wertschätzung durch eine selbstgebastelte Karte ausdrückt.

Trauerkarte mit Falling Flowers

Für eine langjährige Weggefährtin habe ich eine Karte in der Embossingtechnik gestaltet. Hierzu habe ich ein Motiv aus dem Stempelset „Falling Flowers“ verwendet und dieses in Klarlack auf einem ca. 13,5 x 9,5 cm großen Rest Wasabigrün als Kranz gestaltet.

Mit der selben Technik habe ich noch 4 Motive gestempelt und diese mit der passenden Framelits aus dem Maiblüten-Set ausgestanzt.

Die Karte habe ich ebenfalls aus Wasabigrün im Format C6 geschnitten und gefalzt. Mit meinem Schneid- und Prägebrett ging das ganz schnell, einfach den A4-Papierbogen bei 14,85 cm abschneiden und quer bei 10,5 cm falzen.

Als Zwischenaufleger habe ich ein etwas kleineres Rechteck in Vanille Pur zurechtgeschnitten, auf dieses habe ich das bereits gestaltete Rechteck in Wasabigrün geklebt.

Um die Schrift hervorzuheben, habe ich ein weiteres Rechteck in Vanille Pur zurechtgeschnitten. Dieses ist ca. 13,5 x 4 cm groß (also genauso breit, wie das darunterliegende Rechteck in Wasabigrün und so hoch, das der Schriftzug gut zur Geltung kommt). Hierauf habe ich in schwarz den Schriftzug aus dem Stempelset „Doppelt gemoppelt“ gestempelt.

Rund um den Schriftzug habe ich die ausgestanzten Elemente mit Abstandspads positioniert.

Trauerkarte mit Falling Flowers

Advertisements