Eis

Superfruchtiges und cremiges Bananeneis

Manchmal entstehen aus Resteverwertung und Ich-probiere-das-jetzt-einfach-mal die besten Sachen! In unserer Küche lagen mal wieder ein paar sehr reife Bananen. Irgendwie kommt das in letzter Zeit häufiger vor, obwohl die sonst schneller weg sind, als man gucken kann und ich diesmal schon weniger gekauft habe. Muss wohl an der aktuellen Mega-Auswahl an leckerem Obst liegen. Einfrieren wollte ich sie nicht schon wieder (auch der Vorrat an TK-Bananen war in der letzten Zeit deutlich angestiegen) und ich erinnerte mich dunkel, irgendwo in den Tiefen unserer Küchenschränke noch eine Eismaschine gehabt zu haben. Ein Frevel, dass die bisher nur zum Eiswürfelkühlen benutzt wurde! Also habe ich mich getraut und das erste Mal selbst Eis gemacht. Das Ergebnis war super lecker! Total fruchtig und cremig und man hatte beim Essen auch kein allzu schlechtes Gewissen, da man ja genau wusste, was drin war.

Bananeneis

Daher hier für alle, die sich nun auch mal an selbstgemachter Eiscreme probieren wollen, hier das Rezept. Für echte Eiscreme-Profis ist das bestimmt schon zu einfach, aber trotzdem voll lecker…

Für ca. 4 Portionen:

  • 3 sehr reife Bananen
  • 100 ml Sahne
  • 200 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Die Bananen schälen und grob in kleine Stücke brechen. Mit den übrigen Zutaten in ein Gefäß geben und mit dem Pürierstab cremig mixen. Die Masse in die Eismaschine geben und ca. 1 Stunde cremig rühren lassen.

Bananeneis

Und dann…: Genießen und darüber freuen, wie einfach man etwas so leckeres zaubern kann.

Bananeneis

Advertisements